Vorteile der Duschtoilette – Was sind die Besonderheiten eines Dusch-WCs?

Grundsätzlich bringt ein Dusch-WC für jeden Menschen einen Komfortgewinn mit sich. Behinderte, Pflegebedürftige und ältere Menschen sind in vielen Fällen nicht mehr auf Unterstützung angewiesen und gewinnen Selbstständigkeit, Würde und Lebensqualität zurück. Sie erhalten die Möglichkeit, so lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Auch stark übergewichtigen Menschen ermöglicht eine WC-Dusche ohne großen Bewegungsaufwand eine gründliche Reinigung. Das Risiko für Infektionen aufgrund einer zu oberflächlichen Säuberung wird dadurch deutlich reduziert.
 
Die statische Belastungsgrenze von WC-Duschen liegt häufig bei etwa 150 Kilogramm. Sie lässt sich bei manchen Herstellern durch Erweiterungsmodule auf bis zu 300 Kilogramm erhöhen. Während sich ein Nutzer bei einem herkömmlichen WC mit den baulichen Gegebenheiten arrangieren muss, lässt sich ein Dusch-WC durch verschiedene Funktionen an die Bedürfnisse des Menschen anpassen. Personen mit eingeschränkter Mobilität finden im Handel sogar Modelle, die sich mit den Füßen, dem Rücken oder den Ellenbogen steuern lassen. Darüber hinaus ermöglichen Toiletten-Rollstühle die Positionierung eines mobilitätseingeschränkten Menschen über der WC-Dusche, ohne dass es erforderlich ist, ihn anzuheben.

 

Bedienung und automatische Einstellung

Die Bedienung einer WC-Dusche erfolgt weitgehend berührungslos, was die Hygiene im Haushalt verbessert. Auch Familien erleichtert eine WC-Dusche das Leben, da Kinder bereits ab vier Jahren die Nutzung erlernen können. In diesem Zusammenhang erweisen sich Ausführungen mit einstellbaren Benutzerprofilen als besonders praktisch. In Bereichen mit hohem Personenaufkommen verbessern WC-Duschen die Hygiene und vermindern die Keimzahl insbesondere auf den Türklinken. Dies bringt insbesondere im Gesundheitswesen und in der Lebensmittelindustrie erhebliche Vorteile mit sich. In Pflegeheimen führen WC-Duschen zu einer Entlastung des Personals und stärken die Unabhänigigkeit der Patienten.

 

Umweltschonend und energiesparend

Durch die Nutzung eines Dusch-WCs mit einem Warmluftföhn leisten Sie aufgrund der papierlosen Reinigung einen besonderen Beitrag zum Umweltschutz. Energie und Wasser für die Produktion von Toilettenpapier wird eingespart. Die geringere Papiermenge entlastet die Kläranlagen und reduziert das Risiko von Rohrverstopfungen Durch einen Energiesparmodus lassen sich bei vielen Modellen zusätzlich wertvolle Ressourcen einsparen. Darüber hinaus können Sie selber den Energieverbrauch senken, indem Sie nicht benötigte Funktionen einfach abstellen. Manche Modelle erreichen einen besonders niedrigeren Wasserverbrauch, indem sie den Wasserstrahl der Düse mit Sauerstoff anreichern.

 

Unterstützt die Gesundheit der Haut

Eine WC-Dusche verhindert Hautreizungen, denn die Reinigung mit Wasser ist deutlich gründlicher als bei der Benutzung von Toilettenpapier und entfernt Bakterien und Keime. Selbstreinigende Düsen stellen sicher sorgen für keimarmes Wasser. Zudem verhindert die berührungslose Reinigung die Übertragung von Krankheitserregern. Da weder Toilettenpapier noch Feuchttücher zum Einsatz kommen, entfällt das Risiko der Entstehung von Hautirritationen und Entzündungen durch eventuell vorhandene Duft- oder Zusatzstoffe. Gerade bei Feuchttüchern bleiben zusammen mit der Feuchtigkeit chemische Substanzen auf der Haut zurück, die zu Juckreiz führen können. Außerdem zerstören Sie in diesem Körperbereich die Hautflora mit ihren natürlichen Abwehrmechanismen.
 
Daher besitzen WC-Duschen für Allergiker besondere Vorteile und können bei Menschen mit Ekzemen oder Hämorrhoiden sogar die Beschwerden lindern. Auch bei Durchfallerkrankungen vermindert die Reinigung mit Wasser das Risiko für das Auftreten von Reizungen der angegriffenen Haut. Bei Menschen, die unter leichter Verstopfung leiden, kann die Stimulation im Enddarmbereich die Verdauung fördern.

 

Option der ärztlichen Verordnung

Für viele Aufsätze mit einer vorhandenen Hilfsmittelnummer erstatten übrigens viele Krankenkassen oder Pflegeversicherungen die Anschaffungskosten, wenn eine entsprechende ärztliche Verordnung vorliegt. Da die Kostenübernahme je nach Kasse unterschiedlich geregelt ist und darüber hinaus vom Umfang Ihrer Einschränkung abhängt, sollten Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung die Voraussetzungen und Möglichkeiten erkundigen. Daneben unterstützt die Kreditanstalt für Wiederaufbau den Umbau zu barrierefreien Bädern mit Zuschüssen und Krediten. Die Entscheidung für eine WC-Dusche ist eine Investition für viele Jahre. Sie erhöht den Wert der Immobilie und erspart Ihnen aufgrund der integrierten Bidet-Funktion den Einbau eines separaten Bidets. Darüber hinaus benötigt ein Dusch-WC nicht mehr Platz als ein herkömmliches Modell – lediglich ein Stromanschluss ist nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Vorteile der Duschtoilette – Was sind die Besonderheiten eines Dusch-WCs?”